Nutzungsbedingungen

Inhaltsübersicht


  1. Artikel 1. Allgemeine Bestimmungen und Begriffsdefinitionen
    1. Parteien: Diese AGB regeln die rechtlich bindende Beziehung zwischen uns, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung Kiwi.com s.r.o., mit Unternehmens-Identifikationsnummer 29352886 und Sitz in Palachovo náměstí 797/4, Starý Lískovec, Postleitzahl 625 00 Brno, Tschechische Republik, eingetragen in das Handelsregister am Bezirksgericht in Brno, Akte Nr. C 74565, Steuer-ID Nummer CZ29352886 („Kiwi.com“,„Wir“, „Unser“, „Uns“), und Ihnen als unser Kunde („Sie“, „Ihr“, „Ihnen“); (Die Bezeichnungen „Sie“, „Ihr“ und/oder „Ihnen“ können sich ebenfalls auf einen unter dem Beförderungsvertrag in einem Flugzeug zu transportierenden Fluggast beziehen).
    2. Begriffsdefinitionen: Die unten in FETTSCHRIFT aufgeführten und in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchweg verwendeten Begriffe, haben die im Folgenden erläuterte Bedeutung:
      1. Buchung: steht für den Kaufprozess von ausgewählten Flügen einschließlich der folgenden Aspekte: (i) Ihre Auswahl von auf unserer Website gelisteten Flügen, (ii) die Angabe der im Online-Formular auf unserer Website verlangten Informationen, (iii) Ihre Akzeptanz der nachstehend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen und der unmittelbaren Leistungserbringung durch uns, (iv) die Übermittlung des ausgefüllten Online-Formulars an uns, (v) und die Bezahlung des Gesamtpreises durch die entsprechende Zahlungsmethode. Durch Vornahme der Buchung akzeptieren Sie unser Dienstleistungsangebot. Die Buchung wird abgeschlossen durch unsere Annahme Ihrer in Übereinstimmung mit diesem Artikel 1.2.1 (v) und dem Artikel 3.1 dieser AGB getätigten Zahlung.
      2. Beförderungsvertrag: steht für die zwischen Ihnen und den gewählten Fluggesellschaften getroffene Vereinbarung zur Beförderung und die damit verbundenen Leistungen auf Grundlage der Bestimmungen der durch uns gemäß der Dienstleistungsvereinbarung in Übereinstimmung mit Artikel 2.13 dieser AGB bereitgestellten Vermittlungsdienstleistungen.
      3. Zielort bzw. Reiseziel: steht für den Flughafen, den Sie aus den auf unserer Website aufgeführten Angeboten auswählen und der, gemäß Ihrer Buchung (siehe Artikel 1.2.1 dieser AGB), der letzte Flughafen auf Ihrer One-Way-Reise (einfache Strecke) ist. Sie können die Beförderung zu mehr als einem Zielort in einer einzigen Buchung in Form einer Reise mit mehreren Flugzielen buchen, wie in Artikel 1.2.8 dieser AGB genauer dargelegt. Die Beförderung zum Zielort kann ebenfalls über zwei oder mehr Flugverbindungen arrangiert werden – siehe hierzu Artikel 1.2.5 dieser AGB.
      4. Flug oder Flüge: bedeutet ein Angebot zur Luftbeförderung zum Zielort mit einer oder mehreren gewählten Fluggesellschaften. Die angebotenen Flüge werden auf unserer Website angezeigt. Mit dem Begriff „Flug“ können ebenfalls zwei oder mehr Flüge gemeint sein, die Sie zu Ihrem Zielort befördern.
      5. Flugverbindungen: steht für eine Art der Beförderung, bei der Sie an jedem entsprechenden Flughafen in ein anderes Flugzeug umsteigen oder erneut an Bord gehen müssen, um Ihren Zielort zu erreichen. In einigen Fällen müssen Sie beim Umstieg in ein anderes Flugzeug möglicherweise die gewählte Fluggesellschaft wechseln. Bei Flugverbindungen stellen wir Ihnen die Kiwi.com-Garantie unter den in Artikel 4 und 5 dieser AGB festgelegten Bedingungen zur Verfügung.
      6. Flugverspätung: bedeutet eine Änderung des Flugplans, aufgrund derer Sie bei Flugverbindungen weniger als 2 Stunden Zeit haben, in ein anderes Flugzeug umzusteigen.
      7. Gesamtpreis: ist der Preis, den wir Ihnen für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen berechnen, sowie der Preis der Flugtickets. Der Gesamtpreis wird in Artikel 3.1 dieser AGB genauer definiert.
      8. Reise mit mehreren Flugzielen: bezeichnet eine Art der Beförderung, die auf der Hin- und Rückreise zu Ihrem Zielort eine Kombination von Flügen mit unterschiedlichen Flugstrecken umfasst; oder eine Art der Beförderung, bei der der Zielort und/oder der ursprüngliche Abflugort auf Ihrer Rückreise voneinander abweichen: z. B. PRG-DUB, LHR-PRG oder PRG-DUB, DUB-BRQ oder PRG-DUB, LHR-BRQ.
        Alternativ kann eine Kombination von Flügen gemeint sein, bei der Sie mehr als 24 Stunden in einer Stadt verbringen, bevor Sie Ihre Reise fortsetzen: z. B. PRG-DUB (3 Tage Aufenthalt)-JFK und JFK-LHR (2 Tage Aufenthalt)-PRG.
      9. Optionale Leistungen: steht für die Zusatzleistungen im Zusammenhang mit Ihren Flügen, die durch die gewählten Fluggesellschaften und oder sonstige Dritte angeboten werden. Dazu gehören beispielsweise bevorzugte Mahlzeiten, Aufgabegepäck, die Auswahl bevorzugter Sitzplätze, Flugänderungen oder Änderungen der Namen von Fluggästen, Priority-Boarding usw. Die Gebühr für die Bereitstellung von optionalen Leistungen ist nicht im Gesamtpreis enthalten.
      10. PNR: (englisch für „Passenger Name Record”) bezeichnet einen Code zur Identifikation von Flugbuchungen, Fluggästen und Informationen zur Reiseroute. Der Code kann aus einer beliebigen Kombination von Zahlen und/oder Buchstaben bestehen. Ein PNR-Code kann Informationen über die Art der Flugtickets, das Reisedatum, die Anzahl der Gepäckstücke sowie Sitzplatzinformationen im Zusammenhang mit einem oder mehreren Flügen umfassen, die von einer oder mehreren kooperierenden Fluggesellschaften durchgeführt werden. Der PNR-Code ist immer auf dem E-Ticket oder der Bordkarte zu finden. In keinem Fall stellt der PNR-Code eine Buchungsnummer von Kiwi.com dar. Wenn Sie mit mehreren Fluggesellschaften reisen, sollten Sie beachten, dass sich der PNR-Code von Flug zu Flug ändern kann. Dies gilt ebenfalls für Rückflüge.
      11. Gewählte Fluggesellschaft: bezeichnet eine Fluggesellschaft, die Luftbeförderungsleistungen bereitstellt, und mit der Sie durch Nutzung unserer Vermittlungsdienstleistungen einen Beförderungsvertrag eingehen. Die Identität der gewählten Fluggesellschaft wird Ihnen bekannt gegeben, bevor Sie die Dienstleistungsvereinbarung mit uns eingehen. Ihre Flüge können die Dienste von zwei oder mehr gewählten Fluggesellschaften umfassen. Wenn dies der Fall ist, bezieht sich der Begriff „gewählte Fluggesellschaft“ auf die Fluggesellschaft, die Sie auf der jeweiligen Teilstrecke Ihrer Reise befördert. Bitte beachten Sie, dass die tatsächlich ausführende Fluggesellschaft von der gewählten Fluggesellschaft, mit der Sie den Beförderungsvertrag abgeschlossen haben, abweichen kann. Aus diesem Grund müssen Sie vor dem Abflug am Flughafen überprüfen, welche Fluggesellschaft die jeweilige Flugstrecke tatsächlich durchführt.
      12. Dienstleistung oder Dienstleistungen: bezeichnet die in direktem Zusammenhang mit Ihrer Beförderung sowie der Beförderung Ihres Gepäcks zu einem Zielort stehenden Vermittlungsleistungen, die wir Ihnen gemäß dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Dienstleistungsvereinbarung zu der festgelegten und vereinbarten Gebühr bereitstellen, die Teil des Gesamtpreises ist. Unsere Dienstleistungen, die es Ihnen ermöglichen, den Beförderungsvertrag mit der gewählten Fluggesellschaft einzugehen, werden in Artikel 2.1 dieser AGB erläutert. Neben diesen Vermittlungsleistungen stellen wir Ihnen in Form der Kiwi.com-Garantie optionale Hilfsleistungen im Fall von Flugannullierungen, Flugplanänderungen oder Flugverzögerungen bereit, wie unter Artikel 4 und 5 dieser AGB beschrieben, ebenso wie Rechtsschutzleistungen gemäß Artikel 5.7 dieser AGB. Bitte beachten Sie, dass unsere im Gesamtpreis enthaltene Gebühr sich ausschließlich auf die Bereitstellung von Vermittlungsleistungen bezieht. Die optionalen Hilfsleistungen werden unter den hier dargelegten Bedingungen gebührenfrei bereitgestellt, und die Rechtsschutzleistungen unter den in Artikel 5.7 dieser AGB genannten Bedingungen und Gebühren.
      13. Dienstleistungsvereinbarung: bezeichnet die Vereinbarung zur Bereitstellung der zwischen uns und Ihnen gemäß Artikel 1.2.1. dieser AGB vereinbarten Dienstleistungen. Die Dienstleistungsvereinbarung gilt als abgeschlossen, sobald Sie unsere Bestätigungs-E-Mail erhalten, mit der wir Ihre Bezahlung akzeptieren. Diese Dienstleistungsvereinbarung legt die Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und uns fest, auf deren Grundlage wir Ihnen die mit Ihren Flügen mit der gewählten Fluggesellschaft zum ausgewählten Zielort in Zusammenhang stehenden Dienstleistungen zum Gesamtpreis bereitstellen. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ein integraler Bestandteil jeder Dienstleistungsvereinbarung.
      14. Kiwi.com-Garantie: Die Bedeutung der Kiwi.com-Garantie wird in Artikel 4.1 dieser AGB dargelegt und erläutert.
      15. Allgemeine Geschäftsbedingungen: bezeichnet die hier aufgeführten Geschäftsbedingungen.
      16. Website: bezeichnet die Website unter kiwi.com,einschließlich der Subdomains für die jeweiligen Märkte und/oder unserer weiteren Websites, auf denen Sie Ihre Buchung vornehmen können.
    3. Vollständige Informationen: Sie müssen uns die vollständigen, exakten und korrekten Informationen sowie sämtliche Daten zur Verfügung stellen, die wir für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen an Sie benötigen, insbesondere solche Informationen und Daten (einschließlich personenbezogener Daten), die für den Abschluss des Beförderungsvertrags mit einer gewählten Fluggesellschaft, die Abrechnung und die Flugtickets (Reiseroute, Lieferung etc.) benötigt werden, und die während der Buchung oder zu jeglichem Zeitpunkt vor oder nach der Buchung von Ihnen angefordert werden. Es obliegt Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass alle Informationen zum Zeitpunkt der Buchung und/oder der Reise korrekt und aktuell sind. Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie alle Informationen in lateinischen Schriftzeichen bereitstellen müssen. Wir sind nicht für Schäden, zusätzliche Kosten oder jegliche anderen Probleme oder Komplikationen verantwortlich, die als Folge des Unterlassens Ihrerseits entstehen, uns vollständige und korrekte Informationen zur Verfügung zu stellen.
    4. Geistiges Eigentum: Wir behalten uns jegliche und sämtliche Rechte an unserer Website und deren Inhalt vor, einschließlich von Software, Hardware, Produkten, Prozessen, Algorithmen, Benutzerschnittstellen, Know-How, Technologien, Designs und anderen materiellen oder immateriellen technischen Materialien oder Informationen, die wir Ihnen während der Bereitstellung der Leistungen oder durch Nutzung unserer Website zur Verfügung stellen. Sofern nicht ausdrücklich in diesen AGB dargelegt, werden Ihnen keine ausdrücklichen oder implizierten Lizenzen oder Rechte jeglicher Art in Bezug auf die Leistungen und/oder unsere Website bzw. Teile davon gewährt, einschließlich der Eigentumsrechte an Quellcodes, Daten oder anderen technischen Materialien, die mit unserer Website in Verbindung stehen. Sämtliche Rechte, die Ihnen in diesen AGB nicht ausdrücklich gewährt werden, sind uns vorbehalten. Jegliche Werke, Entwicklungen, Erfindungen, Technologien oder Materialien, die wir unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder der Dienstleistungsvereinbarung oder bei Nutzung unserer Website bzw. Dienste bereitstellen, sind ausschließlich unser Eigentum. Sie dürfen die Software, die wir für die Bereitstellung der Dienste und den Betrieb unserer Website verwenden, nicht ändern und/oder dekompilieren und keine Kopien davon anfertigen. Wir können jegliche Kommentare und Anregungen, sei es schriftlicher oder mündlicher Art, die von Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Buchung und der Nutzung der Dienste und/oder unserer Website bereitgestellt werden, nach unserem eigenen Ermessen verwenden. Darüber hinaus gehören sämtliche Urheberrechte, Markenzeichen, Musterrechte, Datenbankrechte, Patente und andere geistigen Eigentumsrechte (ob eingetragen oder nicht) an der Website uns und/oder Dritten. Wir gewähren Ihnen keine Rechte oder Lizenzen zur Verwendung jeglicher Markenzeichen, Musterrechte, Datenbankrechte, Urheberrechte oder sonstiger Rechte in Bezug auf den Inhalt in und auf einer Website, die sich in unserem Besitz oder unter unserer Kontrolle bzw. im Besitz oder unter der Kontrolle sonstiger Dritter befindet, sofern dies nicht ausdrücklich in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt ist.
  2. Artikel 2. Dienstleistungsvereinbarung
    Um alle einschlägigen Gesetze und Vorschriften der Europäischen Union vollständig zu befolgen, legen wir in diesem Artikel 2 sämtliche verpflichtende Informationen vor Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung dar:
    1. Leistungsbeschreibung: Unsere Dienstleistungen umfassen:
      1. die Anzeige der angebotenen Flüge und Flugkombinationen auf unserer Website;
      2. die Vermittlung des Beförderungsvertrags zwischen Ihnen und der gewählten Fluggesellschaft; und
      3. die Lieferung der Flugtickets (Reiseroute) für die gewählten Flüge, die Sie in Übereinstimmung mit Artikel 1.2.1 dieser AGB als Ergebnis der Buchung erworben haben, an Sie gemäß Artikel 2.17 dieser AGB.
      Neben den zuvor beschriebenen Leistungen stellen wir Ihnen mit der (ii) Kiwi.com-Garantie optionale Hilfsleistungen im Fall von Flugannullierungen, Flugplanänderungen oder Flugverspätungen bereit, wie unter Artikel 4 und 5 dieser AGB beschrieben, ebenso wie Rechtsschutzleistungen gemäß Artikel 5.7 dieser AGB.

    2. Optionale Leistungen: Bitte beachten Sie, dass unsere Dienstleistungen nicht die mit optionalen Leistungen verbundenen Dienste wie beispielsweise die Bearbeitung Ihrer Anfrage(n) für optionale Leistungen umfassen, und dass wir nicht verpflichtet sind, Ihnen diese optionalen Leistungen bereitzustellen. Allerdings können wir Sie auf der Grundlage einer separaten Vereinbarung zwischen Ihnen und uns gegen ein vereinbartes Honorar in einer angemessenen Art und Weise mit der Bearbeitung solcher Anfragen unterstützen. Bitte beachten Sie, dass für optionale Leistungen ebenfalls zusätzliche Kosten anfallen können, die Ihnen von den gewählten Fluggesellschaften oder sonstigen Dritten, die die optionalen Leistungen erbringen, in Rechnung gestellt werden.
    3. Fernkommunikationsmittel und Kosten: Wir berechnen Ihnen zusätzlich zum Gesamtpreis keine weiteren Kosten für Fernkommunikationsmittel, die wir verwenden, um mit Ihnen zu kommunizieren, zu verhandeln und die Dienstleistungsvereinbarung mit Ihnen einzugehen. D. h. es fallen keine Servicegebühren für unsere Kommunikation mit Ihnen über Internet oder Telefon an. Alle Gebühren, die mit Ihren Anrufen bei uns in Verbindung stehen, werden Ihnen von Ihrem Telefonanbieter in Rechnung gestellt. Wir übernehmen keine Haftung für jegliche entstandenen Kosten und werden Ihnen diese Kosten nicht zurückerstatten. Bevor Sie uns anrufen, sollten Sie daher die Genehmigung des Zahlungspflichtigen einholen.
      Bitte beachten Sie, dass Telefongespräche zwischen Ihnen und uns möglicherweise überwacht, aufgezeichnet und gespeichert werden. Sie erkennen hiermit an und erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Telefongespräche mit unseren Mitarbeitern, die Beschwerden, Anfragen oder Anregungen Ihrerseits zum Gegenstand haben, als Tonaufnahme aufgezeichnet werden können, mit dem Zweck, (i) unsere Leistungen im Rahmen der Dienstleistungsvereinbarung bereitzustellen, (ii) interne Kontrollen der Dienstleistungsqualität durchzuführen, (iii) die Dienstleistungsqualität zu verbessern und/oder (iv) Nachweise hinsichtlich der über unsere Kundendienstabteilung ausgeführten Transaktionen zu erfassen.
    4. Aufsichtsbehörden: Die Behörden, die unsere Geschäftsaktivitäten beaufsichtigen und an die Sie Ihre Beschwerden richten können, sind die Tschechische Handelsinspektion (Česká obchodní inspekce), das zuständige Gewerbeamt (živnostenský úřad), die Datenschutzbehörde (Úřad na ochranu osobních údajů) und das Kartellamt (Úřad pro ochranu hospodářské soutěže). Innerhalb der EU haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Ihre Beschwerden an das Europäische Verbraucherzentrum für die Tschechische Republik (evropskyspotrebitel.cz/eng) und den Datenschutzbeauftragten der Europäischen Kommission zu richten.
    5. Die Dienstleistungsvereinbarung und der Beförderungsvertrag als zwei separate Rechtsbeziehungen: Bitte beachten Sie, dass Sie mit Abschluss der Buchung zwei voneinander getrennte Rechtsbeziehungen eingehen: (i) die mit uns abgeschlossene Dienstleistungsvereinbarung und (ii) den mit der gewählten Fluggesellschaft geschlossenen Beförderungsvertrag für den Lufttransport. Diese beiden Rechtsbeziehungen sind voneinander unabhängig und mit unterschiedlichen Rechtspersonen geschlossen: (i) einerseits zwischen Ihnen und uns, und andererseits (ii) zwischen Ihnen und der gewählten Fluggesellschaft. Als solches gelten für diese Rechtsbeziehungen unterschiedliche Gesetze, Bedingungen und Vorschriften, und in der Regel ebenfalls unterschiedliche Rechtsordnungen. Die Umstände unter denen Sie von der Dienstleistungsvereinbarung zurücktreten und/oder diese ändern können, sind in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich dargelegt (für nähere Informationen zum Rücktrittsrecht lesen Sie bitte den Artikel 9.2 dieser AGB). Bitte beachten Sie, dass sich die unter Artikel 2.17 genannte Bestimmung bezüglich des Rechts zum Rücktritt vom Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss gemäß der geltenden EU-Vorschrift auf die Dienstleistungsvereinbarung zwischen Ihnen und uns bezieht. Im Hinblick auf einen möglichen Rücktritt von dem mit der gewählten Fluggesellschaft abgeschlossenen Beförderungsvertrag gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen gewählten Fluggesellschaft. Mit Abschluss dieser Dienstleistungsvereinbarung bestätigen Sie, dass Ihnen die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen gewählten Fluggesellschaft bekannt sind, insbesondere deren Bedingungen hinsichtlich eines möglichen Rücktritts vom Beförderungsvertrag bzw. dessen Kündigung, Flugannullierungen, Flugänderungen und/oder jegliche weitere Änderungen im Zusammenhang mit den Flügen.
    6. Speicherung von Dienstleistungsvereinbarungen: Wir speichern sämtliche Dienstleistungsvereinbarungen für unsere internen Zwecke digital. Falls Sie diese einsehen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an uns.
    7. Spreche der Dienstleistungsvereinbarung: Die Dienstleistungsvereinbarung wird in der Sprache ausgestellt, die Sie während der Buchung auf unserer Website auswählen. Bitte beachten Sie jedoch, dass nur die englische Version der hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsverbindlich ist. Übersetzungen wurden lediglich aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit bereitgestellt. Im Falle von Widersprüchen zwischen einer Übersetzung und der englischen Originalversion der hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist stets die englische Version als maßgebend zu betrachten.
    8. Technische Schritte zum Abschluss einer Dienstleistungsvereinbarung mit uns / Datenkorrektur: Unsere Website enthält eine interaktive Web-Schnittstelle, durch deren Verwendung Sie die Dienstleistungsvereinbarung mit uns eingehen, indem Sie das Online-Formular ausfüllen, an uns senden, und die Online-Bezahlung in Übereinstimmung mit Artikel 1.2.1 dieser AGB vornehmen. Bevor Sie das Online-Formular senden, haben Sie die Möglichkeit, sämtliche eingegebenen Daten zu prüfen, zu ändern und zu korrigieren.
    9. Verhaltenskodex: Bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen erfüllen wir stets sämtliche Gesetze und Vorschriften der Tschechischen Republik sowie der Europäischen Union, ebenso wie unsere internen Prinzipien zur Gewährleistung der Kundenzufriedenheit und Normen zum Schutz persönlicher Daten. Wir haben uns dazu entschieden, diese internen Normen und Prinzipien nicht zu veröffentlichen.
    10. Angegebene Preise: Die auf unserer Website angegebenen Preise umfassen den Basisflugpreis zum Zielort, die Flughafengebühren, die Treibstoffabgabe, die Mehrwertsteuer und eine Gebühr für unsere Dienstleistungen. All diese Komponenten des angegebenen Preises werden als ein Gesamtpreis angezeigt. Aufgrund der Art unserer Dienstleistungen können unsere Preise jedoch keine Zusatzgebühren umfassen, die von der gewählten Fluggesellschaft oder einer anderen Drittpartei in Verbindung mit der Beförderung zum Zielort erhoben werden. (Weitere Informationen finden Sie unter Artikel 3.1 dieser AGB.)
    11. Gebietsbeschränkungen: Die Bereitstellung unserer Dienstleistungen unterliegt keinerlei Gebietsbeschränkungen, sofern nicht ausdrücklich anders vermerkt.
    12. Mit dem Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung verpflichten wir uns, unsere Pflichten in Zusammenhang mit der Bereitstellung der Leistungen gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu erfüllen, während Sie sich dazu verpflichten, uns den Gesamtpreis in Übereinstimmung mit Artikel 3.1 dieser AGB zu zahlen. Durch die Vornahme einer Buchung akzeptieren Sie unser Angebot und gehen eine Dienstleistungsvereinbarung mit uns ein.
    13. Wir behalten uns das Recht vor, jegliche der Ihnen angebotenen Flüge zu ändern oder zu annullieren, wenn sich das Angebot einer gewählten Fluggesellschaft ändert (insbesondere wenn die Änderung die Merkmale der durch Sie ausgewählten Flugtickets betrifft). Wenn die Beförderungsbedingungen während der Bereitstellung unserer Dienstleistungen durch eine gewählte Fluggesellschaft geändert werden sollten, werden wir Sie in angemessener Weise darüber in Kenntnis setzen und alle Anstrengungen unternehmen, um Ihnen alternative Beförderungsmöglichkeiten anzubieten, und gemäß den Bestimmungen von Artikel 9.2 dieser AGB verfahren.
    14. Unmittelbare Erfüllung der Dienstleistungsvereinbarung und die 14-tägige Frist ohne Rücktrittsmöglichkeit: Aufgrund der Art unserer Dienstleistungen, mit deren Bereitstellung wir unmittelbar nach dem Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung mit Ihnen beginnen – d. h. vor Ablauf der nach EU-Recht geltenden 14-tägigen Rücktrittsfrist – können Sie nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung bzw. zu einem späteren Zeitpunkt von dieser zurücktreten, selbst wenn Sie Bürger eines EU-Mitgliedsstaates sind, denen dieses Recht im Allgemeinen vorbehalten ist. Der Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung zwischen Ihnen und uns wird als Aufforderung Ihrerseits zur unmittelbaren Bereitstellung unserer Dienstleistungen durch uns angesehen. Diese Bestimmung von Artikel 2.17 dieser AGB wirkt sich nicht auf die Möglichkeit aus, unter den in Artikel 9.2 dieser AGB festgelegten Bedingungen von der Dienstleistungsvereinbarung zurückzutreten.
    15. Vermittlung des Beförderungsvertrags: Wir sind in erster Linie für die Vermittlung des Beförderungsvertrags zwischen Ihnen und einer gewählten Fluggesellschaft verantwortlich. Indem Sie eine Buchung vornehmen, geben Sie uns die Anweisung zur Vermittlung eines Beförderungsvertrags zwischen Ihnen und einer gewählten Fluggesellschaft. Der Inhalt eines solchen Beförderungsvertrags ist von Ihrer Auswahl des Zielorts und anderer Flugmerkmale auf unserer Website sowie den Beförderungsbedingungen der gewählten Fluggesellschaft abhängig. Ein vermittelter Beförderungsvertrag kann für die Beförderung von mehr als einer Person und/oder anderen Personen als Sie selbst gelten; der Beförderungsvertrag wird jedoch stets zwischen Ihnen (als Person, welche die Buchung vornimmt) und der gewählten Fluggesellschaft abgeschlossen. Der Preis der Beförderungsleistungen unter dem durch uns vermittelten Beförderungsvertrag mit einer gewählten Fluggesellschaft ist im Gesamtpreis (Artikel 3.1 dieser AGB) enthalten und umfasst keinerlei zusätzliche Leistungen durch die gewählte Fluggesellschaft in Verbindung mit der Beförderung zum Zielort. Vorbehaltlich der Einschränkung von Artikel 2.13 und 9.2 dieser AGB müssen wir den Beförderungsvertrag für Sie ohne unangemessene Verzögerung vermitteln, nachdem wir die Bezahlung des Gesamtpreises durch Sie gemäß Artikel 1.2.1 dieser AGB akzeptiert haben. Aus diesem Grund beauftragen Sie uns in diesem Zusammenhang, gegenüber den gewählten Fluggesellschaften in Ihrem Namen zu handeln, wobei wir Beförderungsverträge durchschnittlich innerhalb von 30 Minuten vermitteln, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben. Bitte beachten Sie, dass die Dienstleistungsvereinbarung zwischen Ihnen und uns sowie der Beförderungsvertrag zwischen Ihnen und der gewählten Fluggesellschaft zwei voneinander getrennte Vereinbarungen sind.
    16. Vollmacht: Wenn Ihnen die Dienstleistungen ausschließlich auf der Grundlage einer Vollmacht bereitgestellt werden, ernennen Sie uns durch Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung zum Bevollmächtigten und erteilen uns sämtliche Befugnisse, Sie zu vertreten, soweit dies für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen erforderlich ist. Falls eine schriftliche Vollmacht erforderlich ist, müssen Sie uns diese auf unsere Anfrage hin bereitstellen.
    17. Lieferung der Flugtickets: Wir senden Ihnen unser(e) e-Ticket(s) mit dem entsprechenden PNR-Code für jeden gebuchten Flug mit der gewählten Fluggesellschaft an die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Buchung auf unserer Website in das Online-Buchungsformular eingegeben haben. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse korrekt und ohne Abkürzung eingeben. Wir haften nicht für die fehlerhafte Zustellung oder Nicht-Zustellung von e-Tickets für Flüge, wenn dies auf Umstände zurückzuführen ist, die in Ihrer Verantwortung liegen, wie beispielsweise die fehlerhafte Eingabe einer E-Mail-Adresse oder falsche E-Mail-Einstellungen. Sie müssen uns jegliche Änderungen Ihrer Kontaktangaben mitteilen, die sich auf unsere Fähigkeit auswirken könnten, Ihnen die gebuchten Flugtickets zu liefern. Denken Sie bitte daran, dass wir keine Flugtickets in Papierform liefern. Bitte drucken Sie sämtliche e-Flugtickets, Bordkarten, Visa, Ausweiskopien und/oder andere Reisedokumente aus, die von den gewählten Fluggesellschaften und/oder zuständigen Behörden verlangt werden, und bringen Sie diese zum Flughafen mit.
  3. Artikel 3. Gebühren, Kosten und Abgaben
    1. Gesamtpreis: Der auf unserer Website angegebene Gesamtpreis ist der Endpreis für Ihr(e) Flugticket(s) und umfasst den Basisflugpreis zum Zielort, die Flughafengebühren, die Treibstoffabgaben, die Mehrwertsteuer und den Preis unserer Dienstleistungen. Andere Gebühren, Abgaben oder Bezahlungen für Dienstleistungen, die mit Ihrer Beförderung unter dem Beförderungsvertrag in Verbindung stehen und von den gewählten Fluggesellschaften und/oder anderen Drittparteien bereitgestellt werden, sind jedoch nicht enthalten. Dazu gehören optionale Leistungen, Touristenabgaben, Bankgebühren, Visagebühren, Gebühren für den Flughafentransfer usw. Sie müssen den Gesamtpreis mit einer Zahlungskarte oder einer anderen auf unserer Website angebotenen Online-Zahlungsmethode bezahlen, indem Sie die erforderlichen Daten in das entsprechende Online-Formular auf unserer Website eingeben. Bis wir die Bezahlung des Gesamtpreises von Ihnen erhalten und Ihnen deren Akzeptanz bestätigen, sind wir nicht verpflichtet, mit der Bereitstellung jeglicher Dienstleistungen zu beginnen.
  4. Artikel 4. Kiwi.com-Garantie und Zusatzleistungen – Verspätungen und Annullierungen
    Um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen, bieten wir Ihnen mit der so genannten Kiwi.com-Garantie exklusive und einzigartige Hilfsleistungen im Fall von Flugannullierungen, Flugplanänderungen oder Flugverspätungen, wie im Folgenden beschrieben (nachstehend als „Kiwi.com-Garantie“ bezeichnet).

    Der Zweck unserer Kiwi.com-Garantie besteht darin, Ihre Reise so reibungslos und komfortabel wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund garantieren wir nach Inkraftsetzung der Kiwi.com-Garantie, Ihnen im Fall von Flugplanänderungen, Flugverspätungen oder Flugannullierungen angemessene Alternativflüge oder andere Transportmittel zu Ihrem Zielort anzubieten oder Ihnen den gezahlten Preis für sämtliche ungenutzten Flüge zurückzuerstatten. Kraft der hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen bieten wir Ihnen in einer der oben genannten Situationen, die sich negativ auf Ihre Reise zu Ihrem Zielort auswirken, garantiert eine Lösung gemäß den hierin festgelegten Bedingungen an.

    Bitte beachten Sie jedoch, dass die Kiwi.com-Garantie nur in solchen Fällen Anwendung findet, in denen Ihr Flug aufgrund von Faktoren verlegt, verspätet oder annulliert wird, die beim Lufttransport üblicherweise auftreten können. Daher findet die Kiwi.com-Garantie bei Ereignissen höherer Gewalt nur begrenzt Anwendung (siehe hierzu Artikel 5.3). Ferner findet die Kiwi.com-Garantie in solchen Fällen keine Anwendung, in denen Sie ohne unsere vorherige Zustimmung Änderungen an den Flugzeiten vornehmen, bzw. dies nicht über unsere Kundendienstabteilung tun.
    1. Kiwi.com-Garantie: Der Geltungsbereich der Kiwi.com-Garantie ist in zwei Kategorien unterteilt, die sich nach der Schwere richten:

      Szenario A (Mehr als 48 Stunden vor Abflug)

      Mehr als 48 Stunden vor Abflug: Die in diesem Artikel 4.1 a) dargelegte Kiwi.com-Garantie gilt nur bei mehr als 48 Stunden vor dem Abflug des ersten betroffenen Fluges bekannt gegebenen Änderungen oder Annullierungen von Flügen, die sich negativ auf Ihre Möglichkeit auswirken, Ihr Reiseziel zu erreichen, oder aufgrund derer Ihre Ankunft am Zielort mehr als 24 Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit erfolgen würde. In anderen Worten, aufgrund von Flugänderungen oder Flugannullierungen würden Sie entweder Ihren Verbindungsflug verpassen oder Ihr Flug würde annulliert (nachstehend als „Szenario A“ bezeichnet).

      Wenn Sie in einem der unter Szenario A beschriebenen Fälle von einer Änderung oder Annullierung Ihrer Flüge erfahren, müssen Sie uns unverzüglich telefonisch, per E-Mail oder über den Online-Chat auf unserer Website darüber in Kenntnis setzen. Sollten Sie es versäumen, uns unverzüglich über solche Flugänderungen oder Flugannullierungen in Kenntnis zu setzen, erlischt Ihre Berechtigung zur Inanspruchnahme der Kiwi.com-Garantie. Falls wir in einem der unter Szenario A beschriebenen Fälle zuerst über eine Änderung oder Annullierung Ihrer Flüge informiert werden, werden wir uns innerhalb eines angemessenen Zeitraums mit Ihnen in Verbindung setzen, nachdem wir von der Flugänderung oder Flugannullierung erfahren haben.

      Nachdem wir in einem der unter Szenario A beschriebenen Fälle über die Flugänderungen oder Flugannullierungen informiert wurden, werden wir Ihnen, ausschließlich nach unserem Ermessen, eine der folgenden Lösungen anbieten:
      • Wie werden uns um einen alternativen Transport zu Ihrem Reiseziel bemühen. Sollten wir eine angemessene Alternative finden, werden wir Ihnen auf unsere Kosten einen Alternativflug oder andere Transportmittel zu Ihrem Zielort anbieten. Falls es uns nicht möglich sein sollte, die angebotenen Alternativflüge oder anderen Transportmittel für Sie online zu buchen, können Sie die entsprechenden Tickets für den Alternativtransport wie zwischen Ihnen uns uns vereinbart am Flughafen erwerben, und wir werden Ihnen den Preis dieser Tickets unter den Bedingungen von Artikel 5 dieser AGB zurückerstatten. Bitte beachten Sie, dass wir keinerlei Kosten für Zusatzleistungen oder weitere Upgrades der alternativen Tickets übernehmen, die über die vereinbarten hinausgehen.
      • Wir werden Ihnen eine Rückerstattung des bezahlten Preises für sämtliche ungenutzten Flüge zu Ihrem Zielort unter den in Artikel 5 dieser AGB aufgeführten Bedingungen anbieten. Diese Lösung wird am ehesten angeboten, wenn es uns nicht möglich ist, Ihnen einen angemessenen Alternativtransport anzubieten.
      Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich nach Erhalt unserer Informationen in Bezug auf die angebotenen Lösungen zu antworten, jedoch spätestens 24 Stunden nachdem unsere erste Mitteilung bezüglich der Lösungen gemäß Artikel 4.3 dieser AGB als an Sie zugestellt angesehen wird, oder innerhalb eines kürzeren angemessenen Zeitraums vor der planmäßigen Abflugzeit des ersten folgenden Fluges. Nach Ablauf dieser 24 Stunden oder einer kürzeren Antwortfrist verliert dieses Angebot seine Gültigkeit und Sie dementsprechend Ihre Berechtigung zur Inanspruchnahme der Kiwi.com-Garantie in dieser Angelegenheit.

      Szenario B (Weniger als 48 Stunden vor Abflug)

      Weniger als 48 Stunden vor Abflug: Die in diesem Artikel 4.1 b) dargelegte Kiwi.com-Garantie gilt nur bei weniger als 48 Stunden vor dem Abflug des ersten betroffenen Fluges bekannt gegebenen Änderungen oder Annullierungen von Flügen, die sich negativ auf Ihre Möglichkeit auswirken, Ihr Reiseziel zu erreichen, oder aufgrund derer Ihre Ankunft am Zielort mehr als 24 Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit erfolgen würde. In anderen Worten, aufgrund von Flugänderungen oder Flugannullierungen würden Sie entweder Ihren Verbindungsflug verpassen oder Ihr Flug würde annulliert (nachstehend als „Szenario B“ bezeichnet).

      Wenn Sie in einem der unter Szenario B beschriebenen Fälle von einer Änderung oder Annullierung Ihrer Flüge erfahren, sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich telefonisch oder über den Online-Chat auf unserer Website darüber in Kenntnis zu setzen. Sollten Sie es versäumen, uns unverzüglich über solche Flugänderungen oder Flugannullierungen in Kenntnis zu setzen, erlischt Ihre Berechtigung zur Inanspruchnahme der Kiwi.com-Garantie. Falls wir in einem der unter Szenario B beschriebenen Fälle zuerst über eine Änderung oder Annullierung Ihrer Flüge informiert werden, werden wir uns innerhalb eines angemessenen Zeitraums mit Ihnen in Verbindung setzen, nachdem wir davon erfahren haben.

      Nachdem wir in einem der unter Szenario B beschriebenen Fälle über die Flugänderungen oder Flugannullierungen informiert wurden, können Sie sich nach eigenem Ermessen für eine der folgenden Lösungen entscheiden:
      • Wir werden uns um einen Alternativtransport zu Ihrem Zielort bemühen. Sollten wir eine angemessene Alternative finden, werden wir Ihnen auf unsere Kosten einen Alternativflug oder andere Transportmittel zu Ihrem Zielort anbieten. Falls es uns nicht möglich sein sollte, die angebotenen Alternativflüge oder anderen Transportmittel für Sie online zu buchen, können Sie die entsprechenden Tickets für den Alternativtransport wie zwischen Ihnen uns uns vereinbart am Flughafen erwerben, und wir werden Ihnen den Preis dieser Tickets unter den Bedingungen von Artikel 5 dieser AGB zurückerstatten. Falls es uns aufgrund einer unverhältnismäßigen Preisdifferenz zwischen dem potentiellen Alternativtransport und dem ursprünglichen Preis der ungenutzten Flüge nicht möglich ist, einen angemessenen Alternativflug oder andere Transportmittel zu finden, können wir uns mit Ihnen darauf einigen, einen proportionalen Anteil der mit dem gemeinsam vereinbarten Alternativtransport verbundenen Kosten zu übernehmen. Diese Möglichkeit wird von Fall zu Fall festgelegt und vereinbart. Bitte beachten Sie, dass wir keinerlei Kosten für Zusatzleistungen oder Upgrades der alternativen Tickets übernehmen, die über die vereinbarten hinausgehen. In Ausnahmefällen, in denen Ihre Flüge annulliert werden oder Sie aufgrund der Flugverspätung Ihre Anschlussflüge verpassen und sich nicht diesbezüglich mit uns in Verbindung setzen können, dürfen Sie die Tickets für den Alternativtransport ohne vorherige Absprache mit uns erwerben. In solchen Fällen werden wir Ihnen den Preis der Tickets für den Alternativtransport bis zur doppelten Höhe des ursprünglichen Preises der ungenutzten Flüge zu Ihrem Zielort zurückerstatten. Bitte beachten Sie, dass Sie nur dann einen Anspruch auf eine solche Rückerstattung gemäß Artikel 5 dieser AGB haben, nachdem Sie uns einen ausreichenden schriftlichen Nachweis über den Kauf Ihrer Tickets für den Alternativtransport zu Ihrem Zielort zusammen mit dem Nachweis der Verspätung oder Annullierung Ihres ursprünglichen Fluges vorgelegt haben.
      • Wir werden Ihnen den bezahlten Preis für sämtliche ungenutzten Flüge zu Ihrem Zielort unter den in Artikel 5 dieser AGB aufgeführten Bedingungen zurückerstatten. Diese Lösung sollten Sie wählen, wenn es uns nicht möglich ist, Ihnen einen angemessenen Alternativtransport anzubieten.
      Sie sind verpflichtet, uns Ihre Wahl unverzüglich nach Erhalt unserer Informationen in Bezug auf die angebotene Lösung mitzuteilen, jedoch spätestens 24 Stunden nachdem unsere Mitteilung gemäß Artikel 4.3 dieser AGB als an Sie zugestellt angesehen wird, oder innerhalb eines kürzeren angemessenen Zeitraums vor der planmäßigen Abflugzeit des ersten folgenden Fluges. Nach Ablauf dieser 24 Stunden oder einer kürzeren Antwortfrist endet das Angebot und Sie verlieren die Berechtigung zur Inanspruchnahme der Kiwi.com-Garantie in dieser Angelegenheit.
    2. Reisen mit mehreren Zielorten: Sollte es zu Flugverspätungen, -änderungen oder -annullierungen kommen, die sich auf alle Flüge einer Teilstrecke Ihrer Reise auswirken, werden wir uns bemühen, eine Alternativstrecke zu Ihrem Zwischenziel zu finden. Sollte dies nicht möglich sein und Sie daher nicht in der Lage sein, Ihre Reise anzutreten, können Sie in Übereinstimmung mit Artikel 5 dieser AGB eine Rückerstattung für alle Flüge der betreffenden Teilstrecke beantragen, sofern Sie noch keinen der gebuchten Flüge dieser Teilstrecke in Anspruch genommen haben.
    3. Kommunikation und Mitteilungen: In Ermangelung des Nachweises eines früheren Empfangs, gelten unsere Mittlungen oder andere Kommunikationen an dem Datum und zu der Uhrzeit der Übermittlung der Mitteilung mit Bestätigung der störungsfreien Übertragung als zugestellt, wenn die Mitteilung per Fernkommunikation übermittelt wurde, oder an dem Tag und zu der Uhrzeit, an dem die Empfangsbestätigung zu unrecht abgelehnt wurde, jedoch in keinem Fall später als 24 Stunden nachdem wir Ihnen die Mitteilung per E-Mail, Kurzmitteilung (SMS) oder mit einer anderen Methode der Fernkommunikation an die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer bzw. andere Kommunikationskanäle gesendet haben, die Sie uns bei der Buchung oder zu einem anderen früheren Zeitpunkt kommuniziert haben. Um jegliche Zweifel auszuräumen, beachten Sie bitte, dass unsere Mitteilungen 24 Stunden nachdem wir Ihnen unsere erste Mitteilung bezüglich der Angelegenheit per E-Mail, Mobiltelefon oder über einen anderen Kommunikationskanal an Sie gesendet haben, als an Sie zugestellt betrachtet werden. Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass, falls Sie uns nicht in Übereinstimmung mit den Artikeln 4.1 a) und/oder 4.1 b) dieser AGB auf eine solche Mitteilung antworten, Ihre Berechtigung zur Inanspruchnahme der Kiwi.com-Garantie erlischt.
    4. Unsere Zusatzleistungen: Die unter den Artikeln 4.4.1, 4.4.2 und 4.4.3 dieser AGB aufgeführten Leistungen können bereitgestellt werden, wenn das in Artikel 4.1 b) dieser AGB beschriebene Szenario B unserer Kiwi.com-Garantie eintritt. Diese Leistungen können durch unsere Kundendienstabteilung genehmigt werden, wenn Sie sich aufgrund einer Flugverspätung oder -annullierung mit dieser in Verbindung setzen. Sie haben keinen Rechtsanspruch auf die Gewährung dieser Zusatzleistungen, da diese ausschließlich nach unserem Ermessen gewährt und zunächst vereinbart werden müssen, sobald Sie Kontakt zu unserer Kundendienstabteilung aufnehmen. Bitte beachten Sie im Fall einer Genehmigung dieser Zusatzleistungen, dass Sie die Kosten für die Inanspruchnahme derselben zunächst übernehmen und uns zum Nachweis Ihrer Kosten die entsprechenden Belege vorlegen müssen. Wir werden Ihnen die entstandenen Kosten auf Grundlage dieser Belege bis zu dem unten genannten Betrag erstatten.
      • Übernachtung: Diese Option kann Ihnen bereitgestellt werden, wenn Ihr Flug sich kurzfristig verspätet oder annulliert wird, weshalb Sie die Nacht am Flughafen verbringen müssten, und Ihr Alternativflug nach Mitternacht abfliegt und Sie daher länger als acht Stunden am Flughafen warten müssten. Übernachtungsgutscheine können ebenfalls bewilligt werden, wenn Sie eine von uns angebotene Änderung auf einen am nächsten Tag abgehenden Flug akzeptiert haben. Es kann möglich sein, ein Hotelzimmer zu reservieren und eine vollständige Rückerstattung von bis zu 50 € pro Passgier unabhängig von der Anzahl der Nächte zu beantragen.
      • Alternativtransport: Sollte es uns nicht möglich sein, einen Verbindungsflug für Sie zu buchen, weil a) alle angemessenen Flüge ausgebucht sind und/oder b) an dem betreffenden Tag keine entsprechenden Flüge angeboten werden, können wir an anderen Flughäfen in der Umgebung nach möglichen Alternativflügen suchen. In einem solchen Fall können wir, sofern alle Kosten bereits mit unserer Kundendienstabteilung abgesprochen wurden, uns an Ihren Kosten für das gewählte Transportmittel zur Beförderung zwischen den Flughäfen beteiligen. Dies gilt für eine Beförderung per Zug, Bus oder Taxi, und für alle Passagiere, die Teil Ihrer über uns vorgenommenen Buchung sind. Der Höchstbetrag der durch uns übernommenen Gesamtkosten für einen solchen Alternativtransport beträgt 100 € für alle Passagiere.
      • Entschädigung für Speisen und Getränke: Falls sich Ihr Verbindungsflug um mehr als vier Stunden verspäten sollte, sind wir bereit, die Kosten für Erfrischungen in Höhe von bis zu 10 € für jeden Passagier zu übernehmen, der Teil Ihrer über uns vorgenommenen Buchung ist.
      Sollten Ihnen jegliche der zuvor erwähnten Alternativen durch die Fluggesellschaft und/oder den Flughafen angeboten werden, werden wir von jeglicher Verpflichtung entbunden, Ihnen weitere Entschädigungen und/oder eine Rückerstattung zu zahlen.
  5. Artikel 5. Kiwi.com-Garantie und Zusatzleistungen - Rückerstattungen, Ausnahmen, Einschränkungen, Schadenersatzangelegenheiten
    1. Rückerstattungsrichtlinie der Kiwi.com-Garantie: Wir garantieren, Ihnen den Gesamtpreis oder einen anteiligen Preis der in Übereinstimmung mit Artikel 4 dieser AGB gekauften Flugtickets zu Ihrem Reiseziel zu erstatten, sofern die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
      1. Die gekauften Flugtickets müssen für einen Flug gelten, der Ihnen durch uns angeboten wurde (im Rahmen unserer Hilfsleistungen). Wenn Sie ohne unsere Hilfe, sondern direkt über die Fluggesellschaft und ohne unsere vorherige Genehmigung Änderungen am Flugplan der über uns gebuchten Flugstrecke vornehmen und mit Problemen konfrontiert werden, verliert die Kiwi.com-Garantie Ihre Gültigkeit und Sie dementsprechend Ihre Berechtigung auf jegliche Rückerstattungen durch uns;
      2. Wir müssen Ihren Antrag auf Rückerstattung innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum erhalten, an dem Sie gemäß dem ursprünglichen Flugplan an Ihrem Reiseziel ankommen sollten;
      3. Zusammen mit dem Antrag auf Rückerstattung müssen Sie uns eine eindeutige und unmissverständliche Kopie des Zahlungsbelegs sowie das Ticket für den Alternativflug oder andere Transportmittel übermitteln. Dabei muss mindestens eines dieser Dokumente unmissverständliche Flugdaten (das Datum und die Uhrzeit der Flüge sowie den Abflug- und Ankunftsort) oder Daten in Bezug auf andere Transportmittel, Preisinformationen und den oder die Passagiernamen enthalten;
      4. Sollten wir Ihnen keinen Alternativflug bzw. keine anderen Transportmittel anbieten, werden wir Ihnen den Gesamtpreis oder einen Teil des Preises erstatten, den Sie ursprünglich zu den festgelegten Bedingungen für Ihre Reise gebucht haben. Falls Ihre Reise mehr als eine Flugstrecke umfasst und Sie bereits einen oder mehrere der Flüge genutzt haben, werden wir Ihnen in einem solchen Fall den ursprünglichen Preis der ungenutzten Flüge zu Ihrem Reiseziel erstatten.
    2. Kiwi.com-Garantie – Ausnahmen: Wenn Sie mach Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung mit uns Änderungen am Flugplan der gebuchten Flüge vornehmen und diese Änderungen nicht über uns abwickeln, verfällt unser Angebot der Kiwi.com-Garantie automatisch und Sie verlieren jegliche Berechtigung zur Inanspruchnahme von Leistungen aus der Kiwi.com-Garantie. Diese Bedingung schließt nicht aus, dass Sie in Übereinstimmung mit den Artikeln 4.2 und/oder 4.3 dieser AGB einen Alternativflug buchen können. Wenn Sie dies unter Einhaltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen tun, behält unsere Kiwi.com-Garantie ihre Gültigkeit, sodass Sie die damit verbundenen Leistungen weiterhin beanspruchen können. Sollten Sie hingegen Änderungen am Flugplan der ursprünglich gebuchten Flüge vornehmen, ohne zuvor die Genehmigung unserer Kundendienstabteilung eingeholt zu haben, verliert die Kiwi.com-Garantie Ihre Gültigkeit und wir werden von jeglichen Verpflichtungen entbunden, falls während Ihrer Reise Probleme auftreten.
    3. Einschränkung der Kiwi.com-Garantie – Höhere Gewalt: Bitte beachten Sie, dass die Kiwi.com-Garantie nicht in allen Fällen von Flugverspätungen, -änderungen oder -annullierungen in vollem Umfang Anwendung findet. In Fällen, in denen ein solches negatives Ereignis durch außergewöhnliche Umstände höherer Gewalt verursacht wurde, die selbst dann nicht hätten vermieden werden können, wenn alle angemessenen Maßnahmen ergriffen worden wären, ist unsere Kiwi.com-Garantie nur eingeschränkt gültig. Solche Umstände können insbesondere auftreten in Fällen von politischer Instabilität, meteorologischen Bedingungen, die die Durchführung des betroffenen Flugs unmöglich machen, Sicherheitsrisiken, unerwarteten Mängeln in Bezug auf die Flugsicherheit und Streiks, die sich auf den Betrieb der ausführenden Fluggesellschaft auswirken (nachstehend als„Höhere Gewalt“ bezeichnet). Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Kiwi.com-Garantie in Fällen von durch höhere Gewalt betroffenen Flügen keine Anwendung findet und dass die ausführende Fluggesellschaft dafür verantwortlich ist, Ihnen einen Alternativflug und/oder einen anderen Alternativtransport bereitzustellen. Die Kiwi.com-Garantie kann jedoch im Fall von Verbindungsflügen angewendet werden, die Sie aufgrund von Ereignissen höherer Gewalt nicht wahrnehmen konnten.
    4. Einschränkung der Kiwi.com-Garantie – Flugverbindungen mit einem PNR-Code: Unsere in Artikel 4 dieser AGB beschriebene Kiwi.com-Garantie gilt nicht für Flugverbindungen, die durch ein und den selben PNR-Code gekennzeichnet sind. Fluggesellschaften, die solche Flugverbindungen anbieten, tragen die volle Verantwortung für jegliche im Zusammenhang damit auftretenden Probleme. Wenden Sie sich in solchen Fällen bitte direkt an die gewählte Fluggesellschaft oder die Fluggesellschaften, die diese Flüge durchführen. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie einen Flug einer Flugverbindung mit ein und demselben PNR-Code verpassen, Ihnen möglicherweise nicht gestattet wird, die folgenden Flüge wahrzunehmen. Bitte prüfen Sie in einem solchen Fall die Richtlinien jeder einzelnen der gewählten Fluggesellschaften, da wir nicht für Probleme verantwortlich sind, die Ihnen möglicherweise in diesem Zusammenhang entstehen.
    5. Rückerstattungsprozess: Wenn Sie gemäß dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Erhalt einer Rückerstattung des ursprünglich an uns gezahlten Gesamtpreises oder eines Teils des Preises bzw. einer anderen Art der Erstattung berechtigt sind, erfolgt diese Rückerstattung an das mit der Zahlungskarte verbundene Konto, das Sie zur Bezahlung des Gesamtpreises an uns genutzt haben. Dieser Vorgang kann bis zu zehn Werktage dauern. Falls die Rückerstattung auf diesem Wege nicht möglich sein sollte, erhalten Sie diese auf eine andere Weise, und zwar innerhalb von 14 Tagen, nachdem wir die Erstattungsmethode mit Ihnen vereinbart haben. Ferner möchten wir in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass wir keinerlei Verantwortung in Bezug auf das Geld übernehmen, da wir keinen Einfluss auf den Überweisungsvorgang haben. Diese Verantwortung tragen ausschließlich die Finanzinstitute, die für die Abwicklung der Überweisung von uns an Sie zuständig sind.
    6. Abtretung der Ansprüche gegen die gewählten Fluggesellschaften: In Folge Ihrer Beantragung der Kiwi.com-Garantie übertragen Sie alle Ihre Rechte, Titel und Ansprüche gegenüber den gewählten Fluggesellschaften, die sich im Zusammenhang mit der Bereitstellung unserer Dienstleistungen auf Grundlage der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 295/91 ergeben (nachstehend bezeichnet als „Ansprüche“), an uns, und willigen ein, uns oder durch uns autorisierten Lieferanten jede nach billigem Ermessen erforderliche Unterstützung zu leisten, die notwendig ist, um die Ansprüche durchzusetzen und den pauschalierten Schadenersatz anderweitig zu mindern. Darüber hinaus verpflichten Sie sich zur Bereitstellung sämtlicher begründet angeforderter Unterlagen, um uns oder durch uns autorisierten Lieferanten zu ermöglichen, jegliche Ansprüche durchzusetzen, anzufechten oder anderweitig zu bearbeiten. Sie bestätigen hiermit und stimmen zu, dass die Abtretung der Ansprüche und die damit verbundene Kooperation eine Voraussetzung für unsere Verpflichtung zur Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Inanspruchnahme der Kiwi.com-Garantie ist. Ferner stimmen Sie zu, dass die Abtretung der Ansprüche eine gerechtfertigte und angemessene Gegenleistung für die Bereitstellung der Kiwi.com-Garantie ist.
    7. Berechtigung von Kiwi.com, Sie in Schadenersatzangelegenheiten gegenüber den gewählten Fluggesellschaften zu vertreten: Mit Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung ermächtigen Sie uns hierdurch, Sie bei der Durchsetzung sämtlicher Ansprüche gegen die gewählten Fluggesellschaften zu vertreten, und in Ihrem Auftrag alle Rechtshandlungen und anderen Schritte vorzunehmen, die in dieser Angelegenheit erforderlich sind (nachstehend als „Rechtsschutzleistungen“ bezeichnet). Darüber hinaus verpflichten Sie sich, uns oder durch uns autorisierten Lieferanten jegliche nach billigem Ermessen erforderliche Kooperation bzw. sämtliche benötigten Unterlagen und Informationen bereitzustellen, um uns zu ermöglichen, Sie bei der Geltendmachung von Ansprüchen in vollem Umfang zu vertreten, und uns gegebenenfalls ebenfalls eine Vollmacht auszustellen. Die Bereitstellung von Rechtsschutzleistungen berechtigt uns zur Geltendmachung einer Provision in Höhe von 35 % der erfolgreich durchgesetzten Ansprüche. Artikel 5.6 dieser AGB berührt nicht die Abtretung der Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Beantragung der Kiwi.com-Garantie gemäß Artikel 5.6 dieser AGB.
  6. Artikel 6. Beförderungsbedingungen
    1. Sie erkennen an, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Beförderungsbedingungen einer gewählten Fluggesellschaft für Ihre Vertragsbeziehung mit der gewählten Fluggesellschaft uneingeschränkt gelten, und dass Sie sich vor Abschluss der Dienstleistungsvereinbarung und Vornahme der Buchung mit diesen Geschäftsbedingungen und Beförderungsbedingungen vertraut machen müssen.
    2. Wir werden Ihnen sämtliche für Ihre Reise erforderlichen Dokumente bereitstellen. Sie sind jedoch dafür verantwortlich, zu überprüfen, sämtliche Dokumente ordnungsgemäß erhalten zu haben. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Probleme, die aufgrund Ihres Versäumnisses entstehen, sicherzustellen, über alle korrekten und angemessenen Passdokumente, Visa oder anderen Reisedokumente zu verfügen, die von Fluggesellschaften, Behörden oder dem Zielort verlangt werden. Dazu gehören ebenfalls solche Länder, die Sie nur im Transit durchqueren. Wenn Sie keine Dokumente von uns erhalten haben oder der Meinung sind, dass Dokumente fehlen bzw. fehlerhaft sind, müssen Sie uns unverzüglich kontaktieren und darüber in Kenntnis setzen. Wir werden uns dann nach besten Kräften darum bemühen, Ihnen die erforderlichen Dokumente bereitzustellen.
  7. Artikel 7. Regelung zu Verbindungsflügen
    1. In manchen Fällen ist die Beförderung zum Zielort bei Verbindungsflügen oder Hin- und Rückflügen derart organisiert, dass Sie für jeden Abschnitt Ihrer Reise die entsprechenden One-Way-Tickets (Tickets für einfache Flüge) erhalten, d. h. ein Ticket für jeden Flug auf der Reise zu Ihrem Zielort (oder von Ihrem Zielort zurück). Sollte dies der Fall sein, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:
      1. Jeder Flug kann unterschiedlichen Vorschriften unterliegen, insbesondere wenn diese von verschiedenen Fluggesellschaften durchgeführt werden.
      2. Beim Umstieg in ein anderes Flugzeug müssen Sie Ihr Gepäck abholen und es persönlich für den nächsten Flug aufgeben, wenn Sie keinen Anschluss- bzw. Transitflug sondern einen separaten One-Way-Flug gebucht haben, da diese Flüge gelegentlich von unterschiedlichen Fluggesellschaften durchgeführt werden.
      3. Am Flughafen sind Sie auf Grundlage aller am Flughafen verfügbaren Informationen in Bezug auf Flugsteigwechsel, Terminals, die Transitzeit zu Flugsteigen etc. dafür verantwortlich, Ihren Verbindungsflug zu erreichen. Wir übernehmen keine Verantwortung für Probleme, die Ihnen durch Verpassen eines Verbindungsflugs und/oder den Einstieg in das falsche Flugzeug entstehen.
  8. Artikel 8. Verwaltungsformalitäten/Geltendes Recht/Änderungen/Betrug
    1. Visa: Wir sind nicht dazu verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass Sie ein Visum benötigen, und helfen Ihnen weder dabei, ein Visum zu erhalten, noch besorgen wir Ihnen ein Visum für die Zielorte, die Sie besuchen und/oder auf der Reise zu Ihrem Zielort durchqueren. Wir weisen Sie jedoch im Allgemeinen darauf hin, dass Sie in einigen der Zielorte möglicherweise ein Visum benötigen, und dass es Ihrer Verantwortung obliegt, die benötigten Visa frühzeitig und auf eigene Kosten zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass Sie im Fall von Verbindungsflügen möglicherweise ein Transfervisum benötigen, um für den Verbindungsflug einzuchecken.
    2. Trennbarkeit: Wenn sich eine der Bestimmungen der Dienstleistungsvereinbarung als ungültig oder unwirksam herausstellt, behalten die weiteren Bestimmungen ihre vollständige Gültigkeit und Wirksamkeit, sofern diese nicht von einer ungültigen oder unwirksamen Bestimmung abhängen. In einem solchen Fall wird jedwede ungültige oder unwirksame Bestimmung durch eine neue, gültige und wirksame ersetzt, die dem Sinn und Zweck der zu ersetzenden Bestimmung entspricht.
    3. Geltendes Recht: Die Dienstleistungsvereinbarung und jegliche darunter festgelegten oder daraus abgeleiteten Rechtsbeziehungen, einschließlich von Belangen in Bezug auf deren Abschluss und Gültigkeit, unterliegen dem Recht der Tschechischen Republik unter Ausschluss jeglicher Kollisionsnormen.
    4. Verarbeitung persönlicher Daten: Die Verarbeitung und der Schutz von persönlichen Daten, die Sie uns als natürliche Person in Übereinstimmung mit diesen AGB bereitgestellt haben, wird geregelt durch das Gesetz Nummer 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten, und Änderungen bestimmter damit verbundener Gesetze in der jeweils gültigen Fassung, ebenso wie durch unsere Datenschutzbestimmungen, die auf unserer Website online verfügbar sind. Die Datenschutzbestimmungen stellen einen untrennbaren Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen dar, und Sie sind verpflichtet, stets unsere Datenschutzbestimmungen zu lesen, bevor Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Indem Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, bestätigen Sie ebenfalls, unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden zu haben.
    5. Änderungen: Wir behalten uns das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne vorherige Rücksprache mit unseren Kunden zu ändern. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ab dem Zeitpunkt gültig und wirksam, an dem Sie uns über unsere Website ein ausgefülltes Online-Buchungsformular senden, und gelten ebenso für die entsprechende Dienstleistungsvereinbarung. Bitte beachten Sie, dass sich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischenzeitlich geändert haben können, wenn Sie entscheiden, unsere Dienstleistungen zu einem späteren Zeitpunk erneut in Anspruch zu nehmen, weshalb Sie sie sorgfältig lesen sollten, bevor Sie jegliche unserer Dienstleistungen anfordern. Alle Versionen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf unserer Website zum Download verfügbar.
    6. Geltungsbereich: Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle ab dem 5. April 2016 abgeschlossenen Dienstleistungsvereinbarungen.
    7. Schutz vor betrügerischen Transaktionen: Um unseren hohen Dienstleistungsstandard zu gewährleisten und Schutz vor betrügerischen Transaktionen zu bieten, behalten wir uns das Recht vor, Zahlungskarten zu überprüfen (verifizieren). Aus diesem Grund bitten wir Sie möglicherweise um Ihre Kooperation, um die Identität des Inhabers der Zahlungskarte zu überprüfen. Bis zur erfolgreichen Verifikation wird unsere Verpflichtung, unmittelbar mit der Bereitstellung unserer Leistungen zu beginnen, ausgesetzt. In einem solchen Fall wird der Zahlungsbetrag auf Ihrem Konto blockiert und noch nicht durch uns eingezogen. Die zur Verifikation einer Zahlungskarte erforderliche Zeit ist nicht in der Frist enthalten, innerhalb derer wir uns verpflichten, einen Beförderungsvertrag für Sie gemäß Artikel 2.15 dieser AGB zu vermitteln.
  9. Artikel 9. Erfüllung / Erlöschen von Verpflichtungen
    1. Leistungserfüllung: Ihre und unsere Verpflichtungen unter der Dienstleistungsvereinbarung werden erfüllt und die Dienstleistungsvereinbarung erbracht, wenn Sie den Gesamtpreis in Übereinstimmung mit Artikel 3.1 dieser AGB bezahlen und wir Ihnen die Leistungen bereitstellen.
    2. Erlöschen durch Nichterfüllung: Wenn wir den Beförderungsvertrag für Sie nicht gemäß Artikel 2.15 dieser AGB innerhalb von 24 Stunden vermitteln können, nachdem wir Ihre Bezahlung des Gesamtpreises akzeptiert haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. In diesem Fall werden wir versuchen, Ihnen eine alternative Lösung anzubieten, oder Sie bzw. wir können von der Dienstleistungsvereinbarung zurücktreten. Falls Sie oder wir von der Dienstleistungsvereinbarung zurücktreten, haben Sie gemäß Artikel 5.5 dieser AGB Anspruch auf eine Rückerstattung des gezahlten Gesamtpreises. Wenn wir uns auf einen Alternativflug oder eine andere Kombination von Flügen zu Ihrem Zielort einigen, kann sich der Gesamtpreis ändern. In diesem Fall begleichen Sie und wir die Preisdifferenz zwischen dem ursprünglichen und dem neuen Gesamtpreis. Eine solche Preisdifferenz ist ausgehend von der Ihnen durch uns zur Verfügung gestellten Berechnung entweder von Ihnen an uns oder von uns an Sie zu zahlen.
  10. Artikel 10. Haftung für Schäden
    1. Wir haften nicht für Schäden, Nachteile oder Verluste, die durch Handlungen oder Unterlassungen einer gewählten Fluggesellschaft oder anderer Drittparteien im Zusammenhang mit der Beförderung zum Zielort entstehen. Ebenso wenig haften wir für jegliche Schäden, Nachteile oder Verluste, die durch Handlungen oder Unterlassungen Ihrerseits entstehen, wenn es sich dabei um einen Verstoß gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen handelt.
  11. Artikel 11. Beilegung von Streitigkeiten
    1. Bei rechtlichen Auseinandersetzungen verfügen die Gerichte der Tschechischen Republik über die vollständige Zuständigkeit für jegliche Streitigkeiten zwischen Ihnen und uns.
    2. Gemäß EU-Recht sind alle in EU-Mitgliedstaaten wohnhaften Verbraucher vor Erhebung einer Klage vor Gericht laut dem Gesetz Nummer 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz (in der jeweils gültigen Fassung) berechtigt, eine außergerichtliche Beilegung ihrer Streitsache mit uns einzuleiten, sofern die entsprechende Streitigkeit zwischen dem EU-Verbraucher und uns nicht direkt beigelegt werden konnte. Die für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zwischen EU-Verbrauchern und unserem Unternehmen zuständige Institution ist die Tschechische Handelsinspektion (coi.cz). Weitere Informationen zur außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten finden Sie unter coi.cz/en/for-consumer/advice-information-consumer-rights.
    3. Gemäß der EU-Verordnung Nummer 524/2013 sind EU-Verbraucher ebenfalls berechtigt, die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten online über die auf ec.europa.eu/consumers/odr verfügbare Online-Streitbeilegungs-Plattform (OS-Plattform) einzuleiten.
    4. Vor Einleitung jeglicher der oben genannten Verfahren zur Streitbeilegung empfehlen wir Ihnen, sich direkt über unser Kontaktformular unter kiwi.com/content/feedback mit uns in Verbindung zu setzen, um eine Lösung für Ihre Beschwerden oder Anregungen zu finden.