Wie genau funktioniert der Störungsschutz?

Wenn Sie unseren Störungsschutz hinzugefügt haben und Ihre Reise beeinträchtigt wird, werden wir Sie umgehend mit allen verfügbaren Optionen kontaktieren.
Wenn Sie nicht von uns gehört haben und sich bereits am Flughafen befinden, klicken Sie auf Werden Sie Ihre Anschlussverbindung verpassen? auf der Seite Ihre Reise und folgen Sie den Anweisungen.


Wann genau greift die Garantie?

Wir sind in den folgenden Fällen für Sie da:
  • Stornierung durch das Transportunternehmen
  • Reiseplanänderung oder -verspätung, die sich auf den Rest Ihres Reiseplans auswirkt (zum Beispiel wenn Sie Ihre Anschlüsse verpassen oder wenn Ihr Reiseplan nicht durchführbar ist)
  • Reiseplanänderung von über 24 Stunden

    Es gibt nur wenige Ausnahmen: außerordentliche Umstände, die außerhalb der Kontrolle der Transportunternehmen liegen, Situationen, in denen Sie Änderungen direkt mit den Transportunternehmen vereinbart oder zu einem Reiseplan ohne Gepäck Gepäck hinzugefügt haben, oder Situationen, in denen Sie Ihren Flug verpasst haben oder ihn nicht wahrnehmen konnten, weil Ihnen Visa oder andere Dokumente fehlten.

Was genau deckt der Störungsschutz ab?

Das hängt davon ab, ob Sie über die Basic- oder Premium-Variante unseres Störungsschutzes verfügen.

Wenn Sie über den Basic-Störungsschutz verfügen, bieten wir Ihnen entweder sofort verfügbares Kiwi.com-Guthaben oder die Möglichkeit, eine Rückerstattung vom Transportunternehmen zu beantragen. 

Wenn Sie über den Premium-Störungsschutz verfügen, buchen wir für Sie einen alternativen Reiseplan Ihrer Wahl oder bieten Ihnen eine sofortige Rückerstattung für die nicht genutzten Teile Ihrer Reise an. Der Umfang der Abdeckung hängt davon ab, ob Sie Ihre Reise bereits angetreten hatten, als es zu der Störung kam.

Wenn Sie Ihre Reise bereits angetreten haben oder bis zu Ihrem Reisebeginn weniger als 48 Stunden verbleiben:
  • Wir übernehmen die Kosten bis zu dem von Ihnen für Ihre Reise bezahlten Betrag – wenn die von Ihnen ausgewählte Alternative teurer ist, müssen Sie die Preisdifferenz bezahlen.
  • Wenn Sie sich für eine vollständige Rückerstattung entscheiden, können Sie wählen, wie Sie die Rückerstattung erhalten möchten – in Form von Kiwi.com-Guthaben oder über Ihre ursprüngliche Zahlungsmethode.
In manchen Fällen übernehmen wir auch die Kosten für Unterkunft, Erfrischungen oder Flughafentransfers. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Welche zusätzliche Entschädigung kann ich mit dem Premium-Störungsschutz erhalten?
Wenn bis zu Ihrem Reisebeginn 48 oder mehr Stunden verbleiben:
  • Wir übernehmen die Kosten bis zu dem von Ihnen für Ihre Reise bezahlten Betrag – wenn die von Ihnen ausgewählte Alternative teurer ist, müssen Sie die Preisdifferenz bezahlen. 
  • Wenn Sie sich für eine vollständige Rückerstattung entscheiden, können Sie diese sofort als Kiwi.com-Guthaben erhalten. 
Eine sofortige Rückerstattung über Ihre ursprüngliche Zahlungsmethode ist in diesem Fall nicht möglich. Wenn Sie kein Guthaben erhalten möchten, können Sie sich für die unterstützte Rückerstattung entscheiden, bei der wir in Ihrem Namen eine Rückerstattung bei den Transportunternehmen beantragen. Wenn diese Ihnen eine Rückerstattung gewähren, leiten wir sie an Sie weiter.

Sollte ich sonst noch etwas wissen?

Wenn wir Ihnen im Rahmen unseres Störungsschutzes eine Rückerstattung aus eigener Tasche zukommen lassen oder eine Alternative für Sie buchen, behalten wir alle potenziellen Rückerstattungen der Transportunternehmen ein.

Wenn Sie lieber direkt mit den Transportunternehmen kommunizieren möchten, anstatt unsere Hilfe anzunehmen, können Sie dies tun. Diese werden Ihnen aber wahrscheinlich weniger Optionen bieten können als unser Störungsschutz. Sie könnten jedoch verpflichtet sein, Ihnen zusätzlich zu dem, was Sie von uns oder ihnen erhalten, eine Entschädigung zu zahlen.

Weitere Informationen zu Ihren Rechten bei uns im Vergleich zu Ihren Rechten bei den Transportunternehmen finden sie in diesem Artikel. Informationen zu spezifischen Regeln und Einschränkungen des Störungsschutzes finden Sie hier.

War dieser Artikel hilfreich?