„Hidden City“-Reise-Hack

Einige Fluggesellschaften verlangen einen höheren Preis für Direktflüge an beliebte Zielorte als für Flugkombinationen, die nur einen Zwischenstopp an diesen Zielorten umfassen. Mit diesem Reise-Hack können Sie die günstigere Flugkombination buchen und einfach während Ihres Zwischenstopps an diesem Zielort aussteigen.
💡 Beispielsweise ist ein Ticket von London nach Paris eventuell teurer als ein Ticket von London nach Berlin mit einem Zwischenstopp in Paris − Paris ist somit der „verborgene“ Zielort, an dem Sie aussteigen können.

Was ist der Haken daran?

Der offizielle Reiseplan des Transportunternehmens geht an dessen endgültigen Zielort weiter. Hierfür gelten einige spezifische Richtlinien:

Sie können nur mit einem persönlichen Gepäckstück reisen

Sie können kein Aufgabegepäck oder Besitztümer (wie etwa Haustiere oder Sportausrüstung) mitnehmen, die eventuell im Frachtraum verstaut werden, da diese automatisch bis an den offiziellen endgültigen Zielort transportiert würden. Wir empfehlen Ihnen, nur mit einer kleinen Tasche zu reisen, die unter den Sitz vor Ihnen passt.

Sie benötigen gegebenenfalls ein Visum für den offiziellen endgültigen Zielort

Sie müssen die Vorschriften Ihres gewünschten Zielorts sowie jene des offiziellen Zielorts in der Buchung von dem Transportunternehmen erfüllen − selbst, wenn Sie nicht vorhaben, dorthin zu reisen. Das Flughafenpersonal kann diese Dokumente unter Umständen vor Ihrem ersten Flug verlangen. 
Wenn es sich um einen Zielort handelt, für den Sie normalerweise kein Visum benötigen, müssen Sie sich keine Gedanken machen.

Sie müssen möglicherweise für alle Flüge einchecken

Normalerweise bieten wir an, Sie online einzuchecken und Ihnen im Voraus Ihre Bordkarten zuzusenden – wenn Sie jedoch am Flughafen einchecken müssen, lassen Sie die Fluggesellschaften den Check-in für alle Flüge in Ihrem Reiseplan vornehmen. Es kann nämlich sein, dass man Ihnen nicht gestatten würde, an Bord zu gehen, wenn Sie sagen, dass Sie nur einen Teil des Reiseplans nutzen möchten. Der Nachteil dabei ist, dass die Fluggesellschaft Ihren Sitzplatz nicht an jemand anderen vergeben kann und er leer bleibt, was sich möglicherweise auf die Umwelt auswirkt.
ℹ️  Lesen Sie mehr über den Check-in für „Hidden City“-Flüge.

Wenn Sie den Premium-Störungsschutz hinzufügen, deckt er nur den Reiseplan ab, nach dem Sie gesucht haben

Ihr Premium-Störungsschutz deckt nur den Teil Ihres Reiseplans ab, nach dem Sie ursprünglich gesucht haben. Wenn die Transportunternehmen Ihre Reise ändern oder stornieren, finden wir für Sie einen alternativen Reiseplan, der ausschließlich an Ihren gewünschten Zielort geht. 
💡Im oben genannten Beispiel von London nach Paris und dann nach Berlin würden wir für Sie alternative Optionen für Reisen nach Paris, also an Ihren gewünschten Zielort, suchen, und nicht nach Berlin.

Wenn es bei Ihrer Reise zu einer Störung kommt, wird das Transportunternehmen Ihnen wahrscheinlich eine Alternative an Ihren endgültigen Zielort anbieten

Wenn es bei Ihrem Hidden-City-Flug zu einem Problem kommen sollte, ist es wahrscheinlich besser, wenn Sie sich an uns wenden, um Unterstützung zu erhalten. Sie haben das Recht, stattdessen direkt vom Transportunternehmen eine alternative Reiseoption oder eine Rückerstattung zu beantragen, aber es wird Ihnen wahrscheinlich eine Alternative zum endgültigen Zielort im Reiseplan anbieten. Die Alternative umfasst unter Umständen andere Zwischenstopps und Sie werden nicht dorthin kommen, wohin Sie reisen wollten.
Weitere Informationen zu Ihren Optionen finden Sie hier.

Dies kann möglicherweise gegen die Richtlinien der Fluggesellschaft verstoßen

Mit diesem Reise-Hack wird Ihr Ticket günstiger, da er sich die Preisgebungsstrategien der Fluggesellschaften zunutze macht. Die Fluggesellschaften mögen dies möglicherweise nicht, und es kann sogar ein Verstoß gegen die Richtlinien einiger Fluggesellschaften sein. 
 
Es ist besser, wenn Sie nicht erwähnen, dass Sie vorhaben während des Zwischenstopps auszusteigen, bzw. nicht Ihr E-Ticket von Kiwi.com vorzeigen, da dieses nicht den Flug an den offiziellen endgültigen Zielort anzeigt − es sei denn, die Fluggesellschaften verlangen dies ausdrücklich. Das Personal der Fluggesellschaft wird normalerweise nur Ihren Reisepass oder Personalausweis benötigen. 
Wenn Sie entscheiden, Ihre Pläne komplett zu ändern und nur den zweiten Teil der Buchung beim Transportunternehmen zu nutzen, wird dies wahrscheinlich nicht möglich sein. Wenn Sie den ersten Flug nicht nutzen, werden Sie als „No Show“-Passagier verbucht.

War dieser Artikel hilfreich?